Einer der Kanaldeckel in der Stadt Ibusuki (Präfektur Kagoshima) zeigt Hibiskusblüten.

Japans Kanaldeckel: Ibusuki

Bevor ich über unsere absolut schräge und unvergessliche Zugfahrt Von Ibusuki nach Kagoshima berichte, zeige ich heute endlich mal wieder einen von Japans wunderhübschen Kanaldeckeln ^^
Und zwar natürlich aus Ibusuki, das Ziel unseres verregneten Tagesausflugs.

Da wird durch das Wetter bedingt nicht viel in der Stadt herum gekommen sind, konnte ich nur ein Variation fotografieren. Der etwas hübschere, bunte, wie du ihn hier sehen kannst, ist mir leider durch die Lappen gegangen.

Der, der mir vor die Linse hüpfte, zeigt Blüten, die ich als Hisbiskus interpretieren würde. Ich lasse mich da wie immer gerne eines besseren belehren. Auf alle Fälle handelt es sich um etwas exotischere Blumen, als man sie normal antrifft, was mit Sicherheit eine Anspielung auf den Kagoshima Flower Park ist, der sich in Ibusuki befindet. Ein riesiges Areal (man kann sich dort einen Golfcaddy leihen, um den Park zu erkunden) mit unzähligen Blumen und Pflanzen aus diversen Klimazonen.

Auch so ein Grund, warum ich dringend bei schönem Wetter noch einmal in die Gegend möchte. Und um weitere Kanaldeckel zu jagen ;)

Kategorien Alltägliches

über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Manchmal nostalgisch, immer mit einem wachen Auge und vor allem viel Begeisterung. Als nächstes geht es über Neujahr nach Tokio, Kyoto und auf die Izu Halbinsel.

1 Kommentar zu “Japans Kanaldeckel: Ibusuki

  1. Pingback: Japans Kanaldeckel: Osaka, Teil 2 | japanliebe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.