Ein besonders hübscher Kanaldeckel in Osaka zeigt Burg und Kirschblüten in Farbe.

Japans Kanaldeckel: Osaka, Teil 2

Mein letzter Post über Japans hübsche Kanaldeckel liegt schon wieder eine Weile zurück. Beim Durchsehen der Fotos von der letzten Reise im Mai (unsere Flitterwochen, weeheeeee) bin ich auf dieses besonders schöne Exemplar aus Osaka gestoßen, das ich sowohl in Farbe als auch normal fotografieren konnte.

Eine Reihe an Kanaldeckeln in Osaka zeigen die Burg der Stadt mit Kirschblüten.
Eine Reihe an Kanaldeckeln in Osaka zeigen die Burg der Stadt mit Kirschblüten.

Abgebildet ist Osakas Burg, einer der Touristen-Hotspots der Stadt. Eingebettet ist das Gebäude in wogende Wellen (die Stadt liegt am Meer und hat einen großen Hafen, in dem riesige Schiffe anlegen) und zartrosa Kirschblüten. Obwohl ich selbst noch nicht zur Kirschblüte in Japan war und die Blütenpracht somit nicht mit eigenen Augen gesehen habe, ist der Park rund um die Burg ein berühmter und beliebter Ort, um sich zum hanami zu treffen.

Die Burg von Osaka, Japan.
Die Burg von Osaka, Japan.

Ein Blick auf dieses Foto zeigt, dass die Darstellung der Burg auf dem Kanaldeckel wirklich gut gelungen ist. Sollte es dich nach Osaka spülen, solltest du unbedingt beim Original vorbei schauen und selbstverständlich zusätzlich den Blick am Boden lassen. Es könnte dir ein hübscher Kanaldeckel unter die Augen kommen ;)

Kategorien Alltägliches

über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Manchmal nostalgisch, immer mit einem wachen Auge und vor allem viel Begeisterung. Als nächstes geht es über Neujahr nach Tokio, Kyoto und auf die Izu Halbinsel.

2 Kommentare zu “Japans Kanaldeckel: Osaka, Teil 2

  1. Ich war auch schon in Osaka:) Eine tolle und sehr interessante Stadt. Die Kanaldeckelfotos sind echt eine richtig gute Idee. Und da dort alles so schön sauber ist, machen die natürlich noch mehr her.

  2. hallo Elisa,
    ein schönes Blog hast du da. Und der bunte Kanaldeckel ist wunderhübsch.
    Ich hätte diese Kanaldeckel glatt übersehen, wenn mein Mann mich nicht darauf aufmerksam gemacht hätte. Daraufhin haben wir auch überall wo wir waren, die verzierten Deckel fotografiert.^^
    In Deutschland wären in den Rillen der Deckel wahrscheinlich lauter Kippenreste drin … :-(
    In Ôsaka war ich bisher noch nicht. Mal sehen, wann ich es hinschaffe.
    Liebe Grüße,
    Mari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.