Am Bahnhof Kagoshima gibt es einen Automaten für tiefgekühlte Speisen, die frisch aufgewärmt werden.

Ein Tiefkühl Automat für Reisbällchen und mehr

Selbstbedienungs-Automaten gibt es in Japan für so ziemlich alles. Da gibt es die legendäre Geschichte mit jenen für getragene Damenunterwäsche (die gibt es übrigens nicht mehr) und den Getränkeautomaten, der auf dem Fuji steht. Zu 99% begegnen einem letztere, also Maschinen (nicht nur auf dem Fuji), an denen man Wasser, Grüntee und eine Auswahl an Softdrinks kaufen kann, je nach Hersteller des Automats.

Ein Automat für Tiefkühlkost

Im letzten Urlaub ist uns am Bahnhof Kagoshima dann ein eher außergewöhnlicher Automat ins Auge gesprungen, der tiefgekühltes Essen im Angebot hatte. Dieses wurde nach Auswahl und Bezahlung frisch erhitzt und im inneren des technischen Wunderwerks für den hungrigen Kunden verzehrfertig zubereitet.

Das steht auf dem Menü

Folgende Gerichte waren für jeweils 370 Yen im Angebot:

  • Gebratener Reis
  • Hot Dogs
  • Fritiertes Hähnchen
  • Reisbällchen mit frittiertem Hähnchen
  • Takoyaki, also mit Oktopus gefüllte Teigbällchen
  • Gebratene Reisbällchen
  • Pommes
  • Mit roter Bohnenpaste gefülltes Gebäck

So ein klein wenig dreht sich mir der Magen um, wenn ich an tiefgefrorene takoyaki denke. Kann das schmecken? ._. Ob des Gruselfaktors einer Mahlzeit aus einem Automaten, haben wir es nicht ausprobiert. Ein Japaner, der zur selben Zeit dort auf seinen Zug warten musste, allerdings schon. Und das sehr souverän, als tät er es nicht zum ersten Mal.

Was hältst du von so einem Automaten, aus dem man Tiefkühlessen bekommt? Hast du sowas schon einmal geshen und könntest du dir vorstellen, das Angebot in Anspruch zu nehmen? Was sind die verrücktesten Automaten, die dir weltweit unter gekommen sind?

Kategorien Alltägliches Essen

über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Manchmal nostalgisch, immer mit einem wachen Auge und vor allem viel Begeisterung. Als nächstes führen mich die Flitterwochen für eine Woche nach Okayama und von dort aus weiter nach Südkorea.

6 Kommentare zu “Ein Tiefkühl Automat für Reisbällchen und mehr

  1. In Deutschland gibt es die Automaten mit getragener Unterwäsche übrigens immer noch. Wie ich aus sicherer, aber geheimen Quelle weiß, existieren die in einigen ausgewählten Pornovideotheken. Vielleicht sind das ja die alten aus Japan!?

    Liebe Grüße aus Berlin
    Daniela

    • Oh mein Gott 😱 Wirklich? Es ist nicht der 1. April, also soll das kein Scherz sein? Und da lachen wir immer über die „verrückten“ Japaner.

  2. Daa erste Mal, dass mir so ein Automat untergekommen ist, war gleich nach meiner Ankunft in Tokyo.
    Ich war eine Woche im „Olympic Center“ und da steht so einer :)

    • Hast du auch was probiert? Sowas wie Hot Dog aus einem Automaten kann ich mir so schlecht vorstellen ^^

  3. Ah! Diese Automaten sind so toll! Die Takoyaki aus dem Automaten haben mir auf der Fähre nach Ogasawara die Reise verüßt. Einfach super praktisch. Natürlich nicht genauso lecker wie die frisch gemachten, aber mir hat es geschmeckt und ich war dankbar für das günstige Essen auf der langen Überfahrt. ^_^

    • An Bord einer Fähre ist das wirklich eine tolle Sache. Und wenn es obendrei auch noch schmeckt: perfekt! ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.