Tamaran Kyōdai – Ibusukis Stadtmaskottchen

Ich weiß, ich weiß, ich wollte von meiner verrückten Zugfahrt von Ibusuki nach Kagoshima erzählen, und das werde ich ^^ Vorher vervollständige ich nur noch unsere Regentagabenteuer (ähäm, oder auch weniger Abenteuer als erhofft) im Touristenort Ibusuki. Denn wie es sich für einen japanischen Touri-Hotspot gehört, gibt es natürlich auch dort ein Stadtmaskottchen, beziehungsweise gleich drei an der Zahl: Tamaon (rot), Ranran (gelb) und Fubbō (grün). Gemeinsam sind sie die drei Tamaran Geschwister.

Arbeitslos an einem Regentag

An einem schönen Tag, wäre ich vielleicht nie in die Touristeninformation von Ibusuki gekommen. Ich wäre durch die Straßen flaniert, hätte mich am Strand in Sand eingraben lassen und irgendwo lecker gegessen. So schüttete es aber wie aus Eimern, die Läden waren geschlossen und uns blieb Zeit, bis zum nächsten Zug nach Hause. Da, ein Wegweiser zur Touristeninfo. Also nichts wie hin, irgendwas mussten wir ja machen.

Das Gebäude lag so verlassen und düster da, dass ich mir nicht sicher war, ob überhaupt geöffnet sein würde. Doch die automatische Schiebetür öffnete sich nach meiner zögerlichen Annährungen und gab den Weg frei. Allerdings zu einem nicht besonders einladenden Raum, der über die Hälfte mit Kartons zugestapelt war. Auf einem Tisch lagen ein paar Prospekte übers Sandbaden, irgendwo in einem Hinterzimmer waren schwaches Licht zu sehen und Tippgeräusche zu hören.

Enttäuscht, dass es für uns hier auch nichts interessantes zu sehen gab, machte ich eine Kehrtwende und bemerkte die drei Tamaran-Kostüme erst beim Rausgehen. WTF? XD Gut, die Plauze von Nichinans Maskottchen Najasama hatten sie nicht, aber ulkig anzusehen sind sie allemal. An so einem Tag gab es für die drei natürlich nichts zu tun, und so waren die Kostüme hier ausgestellt.

Ibusukis Stadtmaskottchen Ranran und Fubbo

Drei Eier als Maskottchen

Im normalen Schönwetter-Alltag sind die drei Eier öfter im Einsatz. Denn Eier sollen sie sein. Drei Eier, deren Arbeit es ist PR für die Stadt Ibusuki und deren kuturellen sowie sportlichen Highlights zu machen. So steht es im Tamaran 3 Kyōdai Twitterprofil. Und ich muss wirklich mal wieder schmunzeln, wie das in Japan so gehandhabt wird ^^ Bei uns in Deutschland fallen mir spontan als Wappentiere stolze Löwen und sich aufbäumende Schimmel ein. In Japan dürfen es fürs Maskottchen schon mal Eier sein :D

Eine Webseite gibt es für die drei selbstverständlich auch. Schade, dass ich die drei nicht im Einsatz gesehen habe. Soweit es mir gerade einfällt, ist mir das generell in Japan mit noch keinem Maskottchen passiert. Wie ist das bei dir? Gab es schon Begenungen der putzigen oder auch eher etwas schrägen Art? ^^

Kategorien Reisen

über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Manchmal nostalgisch, immer mit einem wachen Auge und vor allem viel Begeisterung. Als nächstes führen mich die Flitterwochen für eine Woche nach Okayama und von dort aus weiter nach Südkorea.

0 Kommentare zu “Tamaran Kyōdai – Ibusukis Stadtmaskottchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.