Yukio Mishima – Bekenntnisse einer Maske

Lesezeit:
15.05.2020 bis 15.07.2020

Yukio Mishima – Bekenntnisse einer Maske

Kochan wächst, abgeschirmt von Jungen seines Alters, im imperialistischen Japan auf. Er merkt, dass er nicht das ist, was man von ihm erwartet: Nicht nur ist er körperlich schwächer als andere, er entwickelt auch eine Faszination für Tod, Gewalt, Sex und den männlichen Körper.

ISBN: 978-3036957845
Format: Hardcover
Verlag: Kein & Aber

📚 Bei amazon bestellen* | Auf der Verlagsseite ansehen

 

Hinweis: Meine Ausgabe des Buches wurde mir auf meine Anfrage hin vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Seit ich vom Bild des heiligen Sebastian besessen war, hatte ich die Angewohnheit angenommen, immer, wenn ich nackt war, unwillkürlich die Arme über dem Kopf zu kreuzen. Trotz meines schmächtigen Körpers, der niemals der üppigen, schönen Gestalt des Heiligen ähneln würde, nahm ich auch jetzt wieder unbewusst dessen Pose ein. Mein Blick fiel auf meine Achselhöhlen. Eine unerklärliche sexuelle Begierde wallte in mir auf …

(Mishima, S. 79, Kein & Aber, 2018)

Mitdiskutieren

Hier geht’s zu den Diskussionsrunden:

Diskussion vor dem Lesen (spoilerfrei)

Diskussionsrunde während dem Lesen (spoilerfrei)

Diskussionsrunde nach dem Lesen (mit Spoilern)


*Bestellst du etwas über die Links bei amazon Deutschland, unterstützt du mich und meinen Blog. Und dafür bedanke ich mich recht herzlich (es handelt sich um sogenannte Affiliate-Links: beim Kauf werde ich mit einer kleinen Summe beteiligt, dir entstehen dadurch aber keine Mehrkosten).