Japanisches Restaurant im klassischen Stil

Ein japanisches Haus mit vielen klassischen Elementen. Immer wieder stößt man beim Spazieren durch Japans Straßen auf einzelne Gebäude wie dieses, manchmal auch ganze Viertel.

Hier ist es ein Restaurant, das Kadobanya in Okazaki. Während neuere japanische Häuser durch den Plastiklook eher weniger Charme haben, hüpft mein Herz immer ein wenig, wenn ich viel Holz entdecke und das Gefühl habe ein bisschen in der Zeit zurück zu reisen.

Bei Braun auf Braun könnte man sogar glatt mal die allgegenwärtigen Klimaanlagen vergessen und sich vorstellen man schlenderte durch das Japan von vor 100 Jahren.


PS: Wenn du täglich ein Stück Japan in deinen Social-Media-Feeds und dich mit anderen Japan-Fans austauschen möchtest, folge mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest.

Noch mehr Neuigkeiten, Infos, Lustiges und Skurriles gibt es jeden Montag im Japanliebe Newsletter. Trag dich gleich ein und lerne Japan mit mir kennen.


Kategorien Alltägliches

Über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Meine Japanreisen 2019: im Mai war ich zweieinhalb Wochen an der San-in Küste, im November auf Shikoku. What's next?

2 Kommentare zu “Japanisches Restaurant im klassischen Stil

  1. So würde ich auch gerne wohnen <3 Und die Klimaanlage ist ja farblich ganz gut im Tarnmodus ^^

    • Musst du bei klassischen japanischen Häusern auch immer an Totoro denken? ^^

      Ich habe gelesen, dass es in Japan auch Straßen gibt, in denen aller Elektrokram versteckt verlegt und angebracht werden muss, damit man das Gefühl bekommt, man wäre im Edo des 19. Jahrhunderts unterwegs. Richtig toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.