Einer der Kanaldeckel in Minoo zeigt das Stadtmaskottchen: Takinomichi Yuzuru.

Kanaldeckel & Stadtmaskottchen von Minoo

Normalerweise stelle ich dir Japans wunderhübsche Kanaldeckel und schräge Maskottchen separat vor. Heute kommt allerdings beides zusammen. In Form von Minoos Stadtmaskottchen Takinomichi Yuzuru.

Minoo, das Naherholungsgebiet von Ōsaka, und seine Yuzu

Nur etwa eine halbe Zugstunde von Ōsaka entfernt liegt der  Meiji-no-Mori-Minoo-Quasi-Nationalpark 明治の森箕面国定公園. Man kann dort entspannt wandern gehen, Schreine und ein Insektenhaus besuchen, in Tempura-Teig frittierte Ahornblätter essen und die Füße in ein Fußbad stecken, in dem frische Yuzu schwimmen.

Yuzu sind die japanischen Zitronen mit einem herrlichen Bergamotte-Limetten-Aroma. Und genau für diese ist die Gegend bekannt. Während heutzutage die meisten Yuzu an veredelten Bäumen wachsen, werden sie rund um Minoo von Bäumen geerntet, die aus Kernen herangezogen wurden. Es dauert circa 15 Jahre bis ein Yuzu-Baum Früchte trägt, das Zeit-Investment ist also enorm und macht die Qualität so herausragend. Darauf ist man in Minoo stolz.

Takinomichi Yuzuru ist das Stadtmaskottchen von Minoo. Er ist ein sanftmütiger Samurai mit einer japanischen Zitrone als Kopf.
Takinomichi Yuzuru ist das Stadtmaskottchen von Minoo. Er ist ein sanftmütiger Samurai mit einer japanischen Zitrone als Kopf.

Ein Samurai-Zitronen-Hybrid als Stadtmaskottchen

Der Stolz auf die besonders leckeren Yuzu erklärt dann wohl auch die Wahl des Stadtmaskottchens: eine japanische Zitrone.

Moment, das stimmt nicht ganz. Die Zitrone bildet nur den Kopf xD Eines sanftmütigen Samurais namens Takinomichi Yuzuru. Alles klar soweit, oder? xD

Mal wieder ein wunderbares Beispiel dafür, dass die Verrücktheit bei japanischen Maskottchen keine Grenzen kennt.

Minoos Attraktionen auf einem Kanaldeckel

Auf dem Kanaldeckel, den ich für dieses Foto in einer wunderbar bunten Ausführung fotografieren konnte, sieht man aber noch mehr als nur Yuzuru. Er steht vor dem Wasserfall, zu dem man im Minoo-Park wandern kann. Umgeben ist er zusätzlich von Ahornblättern. Im Herbst, wenn sich diese rot färben, ist es in der Gegend besonders schön. Und wie oben erwähnt gibt es die Blätter frittiert als regionale Delikatesse.

Warst du schon einmal im Minoo-Park? Wie findest du dieses schräge Maskottchen?

Kategorien Alltägliches
Elisa

über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Meine Japanreisen 2019: im Mai war ich zweieinhalb Wochen an der San-in Küste, im November auf Shikoku. What's next?

0 Kommentare zu “Kanaldeckel & Stadtmaskottchen von Minoo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.