In Atami blühen die Kirschblüten bereits im Januar und Februar.

Japanreise: die Kirschblüte bereits im Januar und Februar erleben

Einmal zur Kirschblüte nach Japan reisen! Das Land des Lächelns erleben, wie es sich rosa färbt, hanami 花見 im Park auf blauen Plastikplanen, ein zarter Dauerregen an Blütenblättern. Wenn die Kirschbäume sakura 桜 blühen, entfaltet Japan einen ganz besonderen Zauber, dem sich vor allem die Japaner selbst vollends hingeben. Saisonale sakura-Produkte, gemeinsames Spazieren und Picknicken mit Freunden, Familie und Kollegen. Die Kirschblüte ist ohne Frage die schönste Zeit, um Japan zu erleben. Doch was, wenn du deine Japanreise nicht auf den März und April legen kannst oder möchtest, sondern stattdessen einen Japanurlaub für Januar oder Februar planst?  Ich verrate dir ein Geheimnis: auch dann kannst du bereits in den Genuss von blühenden Kirschbäumen kommen.

Auf Okinawa blühen die Kirschbäume ab Januar

Ein Japanbrillenvogel zwischen Kirschblüten. (Foto: hoge asdf auf flickr https://flic.kr/p/62jGXv CC BY 2.0)
Ein Japanbrillenvogel zwischen Kirschblüten. (Foto: hoge asdf auf flickr CC BY 2.0)

Das besondere an Japan ist seine geographische Lage. Das Archipel erstreckt sich mit seinen vielen Inseln über mehrere Klimazonen. Dementsprechend zieht sich die Kirschblüte eigentlich über mehrere Monate. Auch wenn man generell sagen kann, dass der Höhepunkt Ende März, Anfang April stattfindet, blühen die Bäume weiter im Norden auf Hokkaidō größtenteils erst im Mai. Dementsprechend früh geht es im Süden auf Okinawa los. Auf Japans südlichsten Inseln öffnen sich die ersten Blüten Anfang/Mitte Januar. Die Kirschblüte dauert bis in den Februar hinein an.

Mehr Infos:
Kirschblüten | VISIT OKINAWA JAPAN

Die Kirschblüte in Japan im Januar erleben – Atami

Von der Seilbahn hoch zur Burg hat man einen wunderschönen Blick über Atami.
Von der Seilbahn hoch zur Burg hat man einen wunderschönen Blick über Atami.

Doch du musst nicht unbedingt einen Abstecher auf Japans tropische Inseln im Süden machen, um noch im Winter einen Vorgeschmack auf die Kirschblüte zu bekommen. Nicht einmal 45 Zugminuten von Tōkyō entfernt befindet sich die Stadt Atami.

Eine besonders früh blühende Kirschbaumgattung säumt circa 300 Meter lang den Ito-gawa Fluss, der sich in der Stadtmitte in Richtung Meer schlängelt. Bedingt durch eine warme Meeresströmung öffnen dort die atamizakura あたみ桜 ihre Knospen bereits Wochen früher als überall sonst auf der Hauptinsel.

In Atami blühen die Kirschbäume bereits Ende Januar.
In Atami blühen die Kirschbäume bereits Ende Januar.

Das dazugehörige matsuri 祭り Festival beginnt jedes Jahr circa um den 20. Januar. Je nach Witterungsbedingungen kann sich die Blüte der Bäume aber auch ein, zwei Wochen nach vorne oder hinten verschieben.

Der Itogawa mit seinen im Januar blühenden Kirschbäumen befindet sich nur 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt (dort ein kurzes, warmes Fußbad nehmen).

Nicht verpassen: Wenn du zu dieser Zeit in Atami bist, fahre unbedingt auch zum Atami Bai-in Plum Garden 熱海梅園 und schau dir die parallel stattfindende Pflaumenblüte in voller Pracht an.

Mehr Infos:
Frühe Kirschblüte in Japan – Atami | The Hangry Stories

https://livejapan.com/en/in-tokyo/in-pref-shizuoka/in-atami/article-a0002966/

Atami Baien ‚Plum Garden‘|Things to do|VISIT Atami

Die Kirschblüte in Japan im Februar erleben – Kawazu

Frühblühende Kirschbäume am Kawazu Fluss blühen bereits im Februar. (Foto: hoge asdf auf flickr https://flic.kr/p/62jGVr CC BY 2.0)
Frühblühende Kirschbäume am Kawazu Fluss blühen bereits im Februar. (Foto: hoge asdf auf flickr CC BY 2.0)

Etwa 60 km südlich von Atami auf der Izu-Halbinsel findet jeden Februar ein unglaubliches Kirschblüten-Spektakel statt. Auch dort säumen Frühblüher den Fluss, doch anders als in Atami kannst du nicht nur 300 Meter unter den rosafarbenen Bäumen spazieren. Ganze 4 km lang verwandeln kawazuzakura-Bäume die Stadt in einen Frühlingstraum. Ab circa dem 10. Februar findet einen Monat lang ein Festival statt, das ein bis zwei Millionen Besucher pro Jahr zählt. Es gibt unzählige Verkaufsstände mit lokalem Kunsthandwerk, Street Food und süßen Leckereien.

Ein wunderschöner Kontrast: rosa Kirschblüten und gelbe Rapsblüten. (Foto: Naoki Natsume auf flickr https://flic.kr/p/Trp7cf CC BY-ND 2.0)
Ein wunderschöner Kontrast: rosa Kirschblüten und gelbe Rapsblüten. (Foto: Naoki Natsume auf flickr CC BY-ND 2.0)

Besonders schön ist der Kontrast gelber Rapsblüten am Boden zu den darüber blühenden Bäumen. Mit etwas Glück kannst du auch Brillenvögel sehen, die ihren Namen von einer charakteristischen, weißen Umrandung der Augen haben.

Mehr Infos:
Kawazu-Kirschblütenfest


Eine Japanreise im Januar oder Februar bedeutet also nicht zwangsweise, dass du auf die Kirschblüte verzichten musst. Auf den Okinawa-Inseln, in der Stadt Atami und auf der Izu-Halbinsel kannst du auch schon früher im Jahr in den Genuss blühender sakura-Kirschbäume kommen.


Für später pinnen
 

PS: Wenn du täglich ein Stück Japan in deinen Social-Media-Feeds und dich mit anderen Japan-Fans austauschen möchtest, folge mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest.

Noch mehr Neuigkeiten, Infos, Lustiges und Skurriles gibt es jeden Montag im Japanliebe Newsletter. Trag dich gleich ein und lerne Japan mit mir kennen.


Kategorien Reisen
Elisa

Über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Meine Japanreisen 2019: im Mai war ich zweieinhalb Wochen an der San-in Küste, im November auf Shikoku. What's next?

0 Kommentare zu “Japanreise: die Kirschblüte bereits im Januar und Februar erleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.