Der Hongan-ji-Tempel mit dem Kyōto Tower im Hintergrund.

Kyōto – Stadt der Gegensätze [Bildersammlung]

Es existiert vermutlich keine Dokumentation, in der nicht die Floskel verwendet wird, dass nirgends Tradition und Moderne so nah beieinander liegen, wie in Japan. Was soll ich sagen? Es stimmt. Vor allem die alte Kaisersstadt Kyōto, ein absoluter Pflichtstopp bei deiner Japanreise, erstaunt mich an jeder Ecke wieder aufs Neue. Dort treffen Geisha auf Selfie-Sticks, Autos parken innerhalb von Geschäften für kostbare Teeschalen und Schreinhelferinnen segnen ein Geschäft für Handyzubehör genauso wie für klassische Süßigkeiten aus Mochi.

Dieses Gefühl habe ich versucht, in Bildern einzufangen.

Eine Frau im Kimono wartet auf die U-Bahn.
Eine Frau im Kimono wartet auf die U-Bahn.
Wenn der Schrein zum Parkplatz wird...
Wenn der Schrein zum Parkplatz wird…
Sänftenträger mitten in der modernen Großstadt.
Sänftenträger mitten in der modernen Großstadt.
Wandschirm mit Tuschezeichnung zu einer Star-Wars-Ausstellung in der Aeon-Mall Kyōto.
Wandschirm mit Tuschezeichnung zu einer Star-Wars-Ausstellung in der Aeon-Mall Kyōto.
Traditionelle Architektur trifft auf die große Freiheit in Form eines Motorrads.
Traditionelle Architektur trifft auf die große Freiheit in Form eines Motorrads.
Ein Motorrad erschwert den Zugang für Betwillige.
Ein Motorrad erschwert den Zugang für Betwillige.
Am Hongan-ji-Tempel gibt es ganz zeitgemäß die Möglichkeit, Koffer und Kinderwägen vorübergehend sicher zu verstauen.
Am Hongan-ji-Tempel gibt es ganz zeitgemäß die Möglichkeit, Koffer und Kinderwägen vorübergehend sicher zu verstauen.
An einem regnerischen Tag in Kyōto ist eine Frau mit Kimono und Regenschirm unterwegs.
An einem regnerischen Tag in Kyōto ist eine Frau mit Kimono und Regenschirm unterwegs.
Neben ema-Wunschtafeln finden sich am Kiyomizu-dera-Tempel in Kyōto viele moderne senjafuda-Pilgersticker.
Neben ema-Wunschtafeln finden sich am Kiyomizu-dera-Tempel in Kyōto viele moderne senjafuda-Pilgersticker.
Traditionelle neben moderner Architektur ist in Kyōto keine Seltenheit.
Traditionelle neben moderner Architektur ist in Kyōto keine Seltenheit.

Was sind deine Eindrücke von der Stadt? Lass mir wie immer gern einen Kommentar da und erzähle von deinen Erfahrungen.

Für später pinnen
 

PS: Wenn du täglich ein Stück Japan in deinen Social-Media-Feeds und dich mit anderen Japan-Fans austauschen möchtest, folge mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest.

Noch mehr Neuigkeiten, Infos, Lustiges und Skurriles gibt es jeden Montag im Japanliebe Newsletter. Trag dich gleich ein und lerne Japan mit mir kennen.


Kategorien Reisen
Avatar

Über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Meine Japanreisen 2019: im Mai war ich zweieinhalb Wochen an der San-in Küste, im November auf Shikoku. What's next?

0 Kommentare zu “Kyōto – Stadt der Gegensätze [Bildersammlung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.