Die SL Yamaguchi wird von Lokführer wie Fahrgästen inspiziert.

SL Yamaguchi – mit der Dampflok von Shin-Yamaguchi nach Tsuwano

Schnaufend setzt sich die alte Dampflok in Bewegung. Schwarze Rauchschwaden treiben in den Himmel, die Zurückgebliebenen am Bahnsteig winken fröhlich. Dann das erste Tuten. Es geht mir durch Mark und Bein und eine kleine Freudenträne rinnt mir die Wange hinab. Ich fühle mich, als wäre ich mit dem Hogwarts Express unterwegs durchs schottische Hochland. Aber eigentlich noch besser: die SL Yamaguchi bringt mich für einen Tagesausflug in die kleine Stadt Tsuwano.

Japans Sonderzüge sind spektakulär und machen riesigen Spaß. Bei mir stehen sie bei der Reiseplanung wann immer möglich mit auf dem Programm. Und wenn auch du deinen Japanurlaub zu etwas ganz Besonderem machen willst, lege ich dir eine Fahrt mit einem Sonderzug, oder auch „Joyful Train“, wie sie seit einiger Zeit von der Japanischen Bahn selbst genannt werden, ans Herz.

Die SL Yamaguchi verkehrt an euasgewählten Wochenenden und Feiertagen zwischen Shin-Yamaguchi und Tsuwano.
Die SL Yamaguchi verkehrt an euasgewählten Wochenenden und Feiertagen zwischen Shin-Yamaguchi und Tsuwano.

Die SL Yamaguchi – Nostalgie auf Schienen

Die Dampflok wartet am Bahnhof Shin-Yamaguchi auf die Abfahrt.
Die Dampflok wartet am Bahnhof Shin-Yamaguchi auf die Abfahrt.

In Japan bin ich begeisterte Zugfahrerin. JR (Japan Railways) und die vielen weiteren privaten Gesellschaften genießen dort einen weit höheren Stellenwert als bei uns die Deutsche Bahn. Diese Hochachtung färbt bei meinen Japanreisen immer auf mich ab und mit viel Respekt registriere ich höfliche Zugbegleiter, minutiös eingehaltene Fahrpläne und blitzblanke Innenräume. Und ein klein wenig werde ich auch zum Trainspotter.

Japans Zuglandschaft ist vielfältig und durch mehrere operierende Dampfloks im Land teils herrlich nostalgisch. Die SL Yamaguchi ist eine von diesen dampfbetriebenen Lokomotiven. Das „SL“ (エス・エル) steht auch genau dafür: Steam Locomotive.

Während der Zwischenhalte bleibt viel Zeit, um die alte Dampflady genauer zu inspizieren.
Während der Zwischenhalte bleibt viel Zeit, um die alte Dampflady genauer zu inspizieren.
Routinemäßiger Servicecheck an einer Haltestelle.
Routinemäßiger Servicecheck an einer Haltestelle.
Die Fahrt geht weiter!
Die Fahrt geht weiter!

Wie der Name andeutet durchquert dieser Sonderzug die wunderschöne Präfektur Yamaguchi – die südlichste auf Japans Hauptinsel Honshū. Es geht vorbei an grünen Reisfeldern, in deren Wasser sich der blaue Himmel spiegelt, und durch Bambushaine, sodass die kräftigen Blätter nur so gegen die Fenster rumpeln. Egal wo die SL Yamaguchi aus einem Tunnel fährt oder an einem Bahnsteig hält: die Hobby-Fotografen stehen schon bereit und lichten das schnaubende Dampfross von allen Seiten ab.

Rauchschwaden und Trainspotter, die versuchen, ein gutes Bild der SL Yamaguchi zu erhaschen.
Rauchschwaden und Trainspotter, die versuchen, ein gutes Bild der SL Yamaguchi zu erhaschen.
Die SL Yamaguchi durchquert die Präfektur Yamaguchi mit ihren grünen Reisfeldern und Bambushainen.
Die SL Yamaguchi durchquert die Präfektur Yamaguchi mit ihren grünen Reisfeldern und Bambushainen.

Auch innen bleibt die SL Yamaguchi ihrem Stil treu. Die Verkleidungen sind aus Holz und lassen an prächtigere Zeiten denken. Wer am Bahnhof in Shin-Yamaguchi vorab eine Lunchbox (ein sogenanntes ekiben 駅弁) gekauft hat, lässt es sich unterwegs schmecken, während die Landschaft draußen wesentlich langsamer vorbeizieht, als säße man in einem rasenden Shinkansen. Vorher wird das Essen aber natürlich fotografiert. Eh klar.

Auch innen erinnert der Zug, der von einer Dampflok gezogen wird, an frühere Zeiten.
Auch innen erinnert der Zug, der von einer Dampflok gezogen wird, an frühere Zeiten.
Die exklusive Lunchbox kostet 800 Yen.
Die exklusive Lunchbox kostet 800 Yen.
Das SL-Yamaguchi-ekiben.
Das SL-Yamaguchi-ekiben.

Mit der SL Yamaguchi von Shin-Yamaguchi nach Tsuwano und wieder zurück

Die SL Yamaguchi verlässt dampfend Tsuwano.
Die SL Yamaguchi verlässt dampfend Tsuwano.

Die kleine Ortschaft Tsuwano liegt in der Nachbarpräfektur Shimane und bietet eine tolle Möglichkeit für einen Tagesausflug von der Stadt Yamaguchi oder Yuda Onsen aus. Du kannst dort einen der wichtigsten und schönsten Inari-Schreine des Landes besuchen und danach den Berg zu einer alten Burgruine erklimmen. Außerdem ist die Altstadt mit strahlend weißen Wänden und hunderten Koi-Karpfen in den Wasserrinnen die Straße entlang ein Ausflug in eine andere Zeit.

Und wie könntest du stilechter dort ankommen als mit einer Dampflok?

Der Taikodani-Inari-jinja ist einer der wichtigsten Inri-Schreine des Landes.
Der Taikodani-Inari-jinja ist einer der wichtigsten Inri-Schreine des Landes.
Tsuwanos Straßen sind gesäumt von Wasserrinnen, in den sich hunderte farbige Koi-Karpfen tummeln.
Tsuwanos Straßen sind gesäumt von Wasserrinnen, in den sich hunderte farbige Koi-Karpfen tummeln.

Wenn du die SL Yamaguchi hin und zurück nehmen möchtest, bleibt die leider in Tsuwano nicht allzu viel Zeit, nur knappe vier Stunden. Da die Stadt aber nicht groß ist, leihst du dir am besten ein Rad und fängst an zu erkunden. Außerdem ist die Zugfahrt, die einfach knapp zwei Stunden dauert, ein großer Teil des Abenteuers.

Die SL Yamaguchi verkehrt nur an ausgewählten Wochenenden und Feiertagen. Also bitte frühzeitig reservieren. Die passende ekiben-Lunchbox und diverses Merchandise wird direkt am Bahnsteig in Shin-Yamaguchi verkauft.

Hinweise und weiterführende Links

2021 sind die beiden Dampfloks, welche die Strecke bedienen, in Reparatur. Vorübergehend ist deshalb auf der Strecke eine Diesellok – die DL-Yamaguchi – im Einsatz.

Offizielle Website: Fahrplan und Preise (japanisch)
Offizielle Website: Verkehrstage (japanisch)

Für später pinnen
 

PS: Wenn du täglich ein Stück Japan in deinen Social-Media-Feeds und dich mit anderen Japan-Fans austauschen möchtest, folge mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest.

Noch mehr Neuigkeiten, Infos, Lustiges und Skurriles gibt es jeden Montag im Japanliebe Newsletter. Trag dich gleich ein und lerne Japan mit mir kennen.


Kategorien Reisen
Avatar

Über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Meine Japanreisen 2019: im Mai war ich zweieinhalb Wochen an der San-in Küste, im November auf Shikoku. What's next?

2 Kommentare zu “SL Yamaguchi – mit der Dampflok von Shin-Yamaguchi nach Tsuwano

  1. Avatar

    Hab das Ding unendlich oft gesehen. :)
    Ist immer direkt an meinem Balkon vorbeigefahren. ^___^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.