r Osaka kurz vor Halloween: Kürbis Pikachus

Halloween in Japan

Drei Wochen sind relativ gesehen nicht viel Zeit, wenn man in Japan am liebsten alles sehen und probieren möchten. Dementsprechend unvernünftig gestalten sich meine Snack-Gewohnheiten, solange ich im Lieblingsland unterwegs bin. Abends noch ein Donut für die Badewanne? Bitte ja. Aber für welchen soll ich mich entscheiden? Den mit den Kulleraugen, den Kürbis, oder doch lieber den, der aussieht wie Frankensteins Monster? Es ist Oktober in Japan und dementsprechend Zeit für Halloween. All things Halloween! Von den Socken über Pikachu-Plüschtiere im Pokémon-Center bis hin zu Gebäck in Form von Gruselgestalten. Das schaurige Fest am 31. Oktober wird von Jahr zu Jahr beliebter in Japan. Und wenn du deine Japanreise auf Oktober legst, kannst du dem Spektakel gar nicht entgehen.

Auch in den Kaufhäusern dreht sich im September und Oktober in Japan nur noch alles um Halloween.
Auch in den Kaufhäusern dreht sich im September und Oktober in Japan nur noch alles um Halloween.

Was hat Halloween mit Japan zu tun?

Sein wir mal ehrlich: nichts! Halloween in seiner heute bekannten Form als Totenfest mit Trick or Treat, irrer Dekoration und Horrorfilmen ist in seinen Ursprüngen eine irische Tradition, die von Einwanderern mit nach Amerika gebracht wurde. Zelebriert wird der Abend des 31. Oktobers als Vorabend von Allerheiligen (All Hallows’ Eve, der Name wandelte sich zu Halloween). Dieser christliche Gedenktag hatte zuvor wiederum das keltische Fest Samhain verdrängt. Ähnliche Traditionen, wie Halloween sie kennt, gibt es ebenfalls im deutschsprachigen Raum, zum Beispiel ausgehöhlte, beleuchtete Kürbisse und ein von Tür zu Tür Ziehen und um Süßigkeiten Bitten (in der Gegend, aus der ich komme, nennt man es „Klopfen gehen“).

Eine goldene Hello-Kitty-Statue vor einem Geschäft in Nikkō Ende Oktober. Kostümiert versteht sich.
Eine goldene Hello-Kitty-Statue vor einem Geschäft in Nikkō Ende Oktober. Kostümiert versteht sich.

Nun hat Japan mit den alten Kelten gar nichts zu tun und nur wenig mit dem Christentum. Nur etwa 1,5% der Japaner bekennen sich zu dieser Glaubensform. Zum Vergleich: laut einer Umfrage im Jahr 2018 sehen sich ca. 69% als Shintoisten, 66,7% dem Buddhismus zugehörig. (Quelle) Dennoch hat es Halloween über den großen Teich geschafft und dort Fuß gefasst, wenn auch in etwas anderer Form.

Halloween in Japan: Kommerz und Kostüme

Hochburgen der Halloween-Feierlichkeiten in Japan sind Tokyo Disneyland und DisneySea. (Foto: Ted Barrera auf Flickr CC BY-SA 2.0)
Hochburgen der Halloween-Feierlichkeiten in Japan sind „Tokyo Disneyland“ und „DisneySea“. (Foto: Ted Barrera auf Flickr CC BY-SA 2.0)

Halloween in Japan ist eher ein Fest für Erwachsene. Es gibt durchaus Schulen mit Aktivitäten für die Kleinen, doch das klassische in der Nachbarschaft um süße Gaben Bitten gibt es nicht. Die Zelebration findet größtenteils im und durch den Handel statt. Ab September beginnen überall Kürbisse und Gruselprodukte aufzutauchen und die Shopping Malls in Japan färben sich orange-schwarz. Egal ob Eiscreme-Kette oder Manga-Merch-Shop, niemand lässt sich das saisonale Geschäft entgehen.

Die größte Halloween-Party in Japan findet alljährlich auf der Kreuzung in Tōkyōs Stadtteil Shibuya statt. (Foto: Dick Thomas Johnson auf Flickr CC BY 2.0)
Die größte Halloween-Party in Japan findet alljährlich auf der Kreuzung in Tōkyōs Stadtteil Shibuya statt. (Foto: Dick Thomas Johnson auf Flickr CC BY 2.0)

Anlass für den Erfolg von Halloween in Japan sind auch die Dekoration und Paraden in den beiden Vergnügungsparks „Tokyo Disneyland“ und „Tokyo DisneySea“. Tickets um diese Zeit sind heiß begehrt. Auch wird Halloween so bereitwillig als neuer Feiertag akzeptiert, da es eine gute Gelegenheit ist, sich zu verkleiden. Etwas wie Karneval gibt es in Japan nicht, stattdessen werden andere Gelegenheiten für Cosplay コスプレ (Abkürzung von „Costume Play“) genutzt. Vor allem die weltberühmte Kreuzung in Shibuya wird jährlich zur Partymeile. Wenn auch zukünftig mit Alkoholverbot, nachdem es 2019 zu unerwünschten Ausfällen kam.

Wenn Kostüme, dann so richtig verrückt: Eine Suica-Card und Yamanote Line bei einer Halloween Party in Shibuya. (Foto: Dick Thomas Johnson auf Flickr CC BY 2.0)
Wenn Kostüme, dann so richtig verrückt: Eine Suica-Card und Yamanote Line bei einer Halloween Party in Shibuya. (Foto: Dick Thomas Johnson auf Flickr CC BY 2.0)

Ich habe mittlerweile schon mehrfach den 31. Oktober in Japan verbracht. Mal kostümiert mit meinen Mitschülern an der Sprachschule, mal auf Odaiba inklusive Live-Musik-Event mit aufstrebenden Idols vor dem Fuji-TV-Gebäude, mal vor dem Fernseher mit einer vierstündigen Show mit den richtig angesagten Pop-Sternchen. Es stimmt, Halloween hat ähnlich Weihnachten in Japan keine kulturelle Wurzeln. Stattdessen hat es sich zu etwas ganz Eigenem entwickelt. Es ist viel Kommerz involviert, aber ich kann einfach durch die prächtige Deko und üppige Produktvielfalt schlendern und mich an dem Anblick freuen. Und später gibt es dann noch einen Donut mit Spinnennetz-Design.

Halloween in Japan bringt vor allem viele kreative und schaurig-niedliche Lebensmittel hervor. Wie die Donut-Kollektion von Krispy Kreme aus dem Jahr 2015.
Halloween in Japan bringt vor allem viele kreative und schaurig-niedliche Lebensmittel hervor. Wie die Donut-Kollektion von Krispy Kreme aus dem Jahr 2015.

Quellen und weiterführende Links

Halloween in Japan: What’s Different? – GaijinPot
Halloween in Japan: Disney, dressing up & partying! – Tokyo Treat
Ein Alkoholverbot für Tokios grösste Halloween-Party – Asienspiegel

Für später pinnen
 

PS: Wenn du täglich ein Stück Japan in deinen Social-Media-Feeds und dich mit anderen Japan-Fans austauschen möchtest, folge mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest.

Noch mehr Neuigkeiten, Infos, Lustiges und Skurriles gibt es jeden Montag im Japanliebe Newsletter. Trag dich gleich ein und lerne Japan mit mir kennen.


Kategorien Populärkultur
Elisa

Über

Ich bin Elisa, Japan ist meine große Liebe und hier erzähle ich davon. Meine Japanreisen 2019: im Mai war ich zweieinhalb Wochen an der San-in Küste, im November auf Shikoku. What's next?

0 Kommentare zu “Halloween in Japan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.